Home » USA » Texas – im Süden der USA

Texas – im Süden der USA

Ganz im Süden an der Grenze zu Mexiko liegt der US-amerikanische Bundesstaat von Texas. Den Beinamen von Texas, welches als Staat des einsamen Sterns bezeichnet wird, sollte man hier vielleicht erklären, damit man nicht auf seltsame Gedanken kommt. Die Flagge von Texas hat nur einen einzigen Stern auf ihrer linken Seite, weswegen Texas eben diesen Beinamen bekommen hat. Nach Alaska hat es mit einer Gesamtfläche von fast ganzen 700.000 km² die grösste Fläche aller Bundesstaaten von Amerika. Das muss nun aber nicht heissen, dass es auch umso mehr Einwohner hat, denn das würde auf keinen Fall stimmen. Nur etwa 25 Mio. Menschen leben in Texas, was dennoch aber recht viel ist, da diese sich vor allem auch auf bestimmte Gegenden verteilen. Insgesamt jedoch macht Texas mit seiner Hauptstadt Austin doch eine gute Figur.

 

Foto: glasmost  / pixelio.de

Foto: glasmost / pixelio.de

 

Wirtschaft in Texas

Auch wenn Texas an sich ziemlich viele verschiedene und durchaus als wichtig zu benennende Wirtschaftszweige besitzt und erwähnen kann, liegt es beim Pro-Kopf BIP unter dem Durchschnitt der Vereinigten Staaten. Nicht besonders viel, dennoch liegt es aber darunter – auch wenn es so manch einen erstaunen wird, da in Texas das meiste Öl der USA gefördert wird und es dem Bundesstaat dadurch an sich ja recht gut gehen müsste. Schlecht geht es den Texanern natürlich nicht, nur gibt es eben einfach geringere Löhne als in vielen Bundesstaaten und mancherorts eine erhöhte Arbeitslosigkeit. Besonders aufkeimend und im Kommen ist in Texas aber auch der Wirtschaftszweig des Tourismus, denn die Touristen und Amerikaliebhaber haben bemerkt, was für ein schöner Bundesstaat Texas eigentlich ist.