Den Oberalppass kreuzen

Als ich mit meinem Freund in der Schweiz war, habe ich meine Ruhe gefunden. Generell kann ich sehr gut beim Wandern entspannen, aber in der Schweiz war das wirklich bisher am besten. Nicht umsonst kommen Touristen aus der ganzen Welt hierher, um hier Wanderurlaub zu machen. Für mich war es genau das Richtige, denn in letzter Zeit ist mein Leben immer turbulenter geworden und so brauchte ich endlich einmal eine Auszeit. Wir kauften uns ein Ticket für den Glacier Express, mit dem wir von nun an eine Woche lang fahren dürften, egal von welchem Ort. Man kann unterwegs aussteigen, sich die Gegend anschauen und unterwegs übernachten. Man könnte aber auch komplett die Strecke abfahren und dann zurückwandern, wobei das wahrscheinlich sehr lange dauern würde. Wir entschieden uns für die erste Variante und stiegen ab und zu zwischendurch aus, wenn uns ein Ort oder eine Landschaft besonders interessierten. Unser letzter Stopp lag in Disentis und danach ging es weiter zum Oberalppass. Hier ist die Landschaft besonders schön. Danach kreuz man den Kanton Wallis, der sehr beeindruckend durch seine Architektur ist.

glacier-express-107336_640

Foto: rapedius / pixabay

Continue reading

Ausflug nach Chiavenna

Als mein Mann und ich eine Reisegruppe nach Italien gebucht haben, wussten wir noch gar nicht,w worauf wir uns einlassen würden. Uns beiden war nur klar, dass wir gern vom Engadin nach Italien fahren würden, da es einfach nicht weit weg ist und so saßen wir am nächsten Tag auch schon im Bus nach Chiavenna. In Chaivenna angekommen, waren wir schier sprachlos, weil es solch ein schöner Ort war. Der Ort ist wirklich klein, aber das Marktstädtchen ist einfach sympathisch und so verliebten wir uns sofort in diesen Ort. An dem Tag, als wir dort waren, gab es auch einen Markt, über den wir natürlich mit der Gruppe geschlendert sind. Ich konnte den frischen Erdbeeren nicht widerstehen und kaufte mir welche. Natürlich wollte dann jeder einmal probieren und so waren sie recht schnell alle, sodass ich mir für zu hause noch ein Päckchen kaufte. Weiter ging es in eine Eisdiele, die wohl ziemlich bekannt ist in der Gegend. Hier war ein Tisch für unsere Gruppe reserviert und so waren wir mehr als begeistert, als die riesengroßen Eisbecher ihren Weg zu uns fanden.

banana-cup-427034_640

Foto: FraukeFeind / pixabay

Continue reading

Schwimmen im Lej Nair

Vor kurzem war ich mit meiner Frau im Engadin. Wir wollten dort unseren Sommerurlaub verbringen und so hatten wir uns natürlich auch unsere Schwimmsachen und Badehandtücher eingepackt. Jeden Tag sind wir durch die Engadiner Seenlandschaft geschlendert und haben uns spontan unserem Gefühl nach leiten lassen, wo wir uns niederlassen und schwimmen gehen wollen. Die Gegend hier ist überall recht schön anzusehen und so fanden wir eigentlich an jedem Tag ein schönes schattiges Plätzchen für uns. Ein besonders schöner See ist der Lej Nair, der 200 Meter unter dem Hahnensee gelegen ist. Von hier aus kann man das Massiv Piz Corvatsch sehen. Am Ufer befinden sich Lärchen und Tannen, sodass man sich darunter gut vor der Sonne verstecken kann. Das der Lej Nair nur zu Fuß erreichbar ist, sind hier wenig Touristen und Einheimische. Dadurch ist es sehr ruhig und schön. Ein anderer Fluss, der in der Gegend auch sehr bekannt ist, ist der Lej Marsch. Er liegt ein wenig links vom Lej Nair und wir sind zufällig darauf gestoßen, als wir vom Lej Nair nach Hause gehen wollten.

sunset-122980_1280

Foto: Connygatz / pixabay

Continue reading