Allein am Strand

Vor kurzem war ich mit meinem festen Freund auf den Seychellen und wir haben es doch wirklich sehr genossen. Durch ein gutes Angebot, das wir zufällig im Internet gefunden hatten, konnten wir uns tatsächlich die lang ersehnte Reise leisten. Vor Ort war es dann wirklich einfach nur schön. Wir hatten ein Hotel, das leicht im Wald lag und von außen sehr schön aussah. Der Vorteil mit dem Wald ist, dass er einen natürliche Klimaanlage darstellt. Es ist dann nicht so heißt, als wenn man direkt am Strand wohnen würde. Gut, direkt am Strand waren wir trotzdem, da er nicht weit weg war. Wir mussten vielleicht 200 Meter zum Sand laufen und dann noch einmal 100 Meter, um zum Meer zu kommen, aber das ist ja keine Weltreise. So waren wir jeden Abend und Morgen am Meer. Nachmittags war es meist sehr heiß, sodass wir etwas anderes unternommen haben. Wir waren einmal im Museum, einmal sind wir spazieren gegangen und wieder ein anderes Mal sind wir zu anderen Sehenswürdigkeiten aufgebrochen. Mein Freund und ich wollten aber eher unsere Ruhe haben und da man bei den Sehenswürdigkeiten grundsätzlich andere Touristen sieht, haben wir uns nicht so viel von der Gegend angeschaut.

713986_web_R_K_by_Andreas Hermsdorf_pixelio.de

Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Continue reading

Faszination Praslin

Letztens war ich in Praslin mit meinem Freund und habe mir dort vor Ort die Coco de Mer, die Seychellenpalme angeschaut. Sie wächst nur hier und so ist sie ein einmaliges Erlebnis, das man nur auf Praslin anschauen kann. Eine Führung vor Ort ist sicher eine gute Sache, um sich über die Coco de Mer zu informieren. Ich fand sie sehr eindrucksvoll und kann sie wirklich nur jedem empfehlen. Neben der Coco de Mer hat Praslin natürlich auch noch viele andere Sehenswürdigkeiten zu bieten. So gibt es hier den höchsten Berg mit rund 367 Metern. Hier sollte man unbedingt einmal mit dem Fahrrad hochfahren, denn von oben hat man einen wirklich sehr guten Ausblick auf die umliegenden Inseln – und davon gibt es wirklich viele. Auf keinen Fall den Fotoapparat vergessen. Das ist uns nämlich passiert und so mussten wir noch einmal herkommen – was aber auch ganz gut war, denn beim zweiten Mal konnte man noch ein wenig weiter schauen, weil das Wetter noch besser war. Praslin ist generell sehr idyllisch. Es gibt nur wenige Menschen auf der 40 Quadratmeter großen Insel. 2002 waren es gerade einmal 7000 Menschen und so hat man bei Spaziergängen meist seine komplette Ruhe.

712627_web_R_K_B_by_Christian Neßlinger_pixelio.de

Foto: Christian Neßlinger / pixelio.de

Continue reading