Home » Madeira » Mietwagen auf Madeira

Mietwagen auf Madeira

Natürlich ist Madeira keine riesengroße Insel, aber eine sehr hügelige. Wenn man nun einen Urlaub zum Wandern Madeira macht, sollte man sich vorher überlegen, wie man von A nach B kommt. Ein Mietwagen war für mich und meine Freundin deswegen genau die richtige Wahl, denn so konnten wir grob an unser Ziel heranfahren und von dort aus dann Wandern gehen. Ein Mietwagen lohnt sich auf Madeira wirklich, denn so kann man individuelle Touren planen. Vor Ort kriegt man zwar auch noch spontan ein Auto, aber es ist doch besser, wenn man sich zu Hause schon Gedanken darüber macht, was für ein Auto man haben möchte. Buchen kann man im Reisebüro oder direkt über das Internet. Die zwei Optionen sind übrigens deutlich günstiger als erst vor Ort am Flughafen oder in der Stadt ein Auto zu mieten. Bei der Wahl des richtigen Wagens sollte man aber beachten, dass die Straßen auf Madeira zum Teil sehr steil sind. Ein größeres oder besser motorisiertes Auto bietet mehr Sicherheit auf den Straßen.

madeira-647917_640

Foto: domeckopol / pixabay

Riesengroß darf es aber auch nicht sein, denn sonst hat man Probleme auf Waldwegen entlang zu fahren, da die normalerweise sehr eng sind. Das Mietauto wird normalerweise am Flughafen zur Verfügung gestellt, sodass man schon vom Flughafen aus zum Hotel fahren kann und kein Taxi nehmen muss. Den Mietwagen kriegt man nur mit Kreditkarte. Eine Kaution muss auch hinterlegt werden und das macht man besten mit einer Kreditkarte, wenn man nicht ein großes Bündel Geldscheine bei sich trägt. Mit der Karte ist das ganze viel schneller und einfacher und ein paar Minuten später hält man den Autoschlüssel schon in der Hand. Eine Versicherung ist übrigens auch wichtig und die sollte man schon bei der Buchung geklärt haben. Am besten wählt man eine Versicherung ohne Selbstbeteiligung, damit man am Ende bei der Rückgabe keine Diskussion hat. In der Ankunftshalle sind alle größeren Mietwagenanbieter vertreten, sodass man seinen Anbieter leicht finden kann. Nach der Schlüsselübergabe wird kurz das Auto überprüft, eventuell Fotos machen und schon geht es los. Die Koffer finden meist gut im Kofferraum Platz und schon kommt man gut und schnell allein zum Hotel auf Madeira, in das man sich eingebucht hat.