Home » Deutschland » Ein Naturpark, eine Stadt – Dillingen im Saarland

Ein Naturpark, eine Stadt – Dillingen im Saarland

Stahlbau ist nur eines der vielen Dinge, die man in Dillingen noch finden kann. Auch wenn sicherlich im Saarland viele Stahlfirmen ihren Sitz haben, so ist doch Dillingen bis weit über die Grenzen hinaus bekannt, für einen guten Stahl. Doch nicht nur das kann die ca. 21.000 Einwohner grosse Stadt vorweisen. Sie liegt nämlich sehr idyllisch am Rande des Naturparks Saar-Hunsrück. Direkt an der Mündung zur Prims, die in die Saar hineinfliesst, in einem Stadtteil von Dillingen. Was viele nicht wissen, ist, dass der Ursprung der Namen von Saar und auch von der Prims noch aus der Zeit der Kelten stammt, die lange hier ihren Wohnsitz hatten. Ein wichtiger Faktor für die Industrie heute noch, ist der Dillinger Hafen, der sich auch zu einer schönen Hafenanlage für Touristenschiffe entwickelt hat.

 

Foto: wandersmann  / pixelio.de

Foto: wandersmann / pixelio.de

 

Ausflüge rund um die Saar

Es lohnt sich auf jeden Fall, bei einer Stadtbesichtigung von Dillingen auch im Hafen in eine der zahlreichen Rundfahrtschiffe einzusteigen. Denn hier bekommt man die Möglichkeit, einmal die bekannte Saarschleife zu befahren. Normalerweise sieht man diese vom Auto oder von einem Bus heraus, doch es ist ein ganz anderes Erlebnis, dies einmal von einem Schiff aus zu tätigen. Diese Schiffe fahren meistens von April bis Oktober mehrmals täglich. Erreichen kann man Dillingen mit allen Verkehrsmitteln, denn es besteht eine gute Anbindung an die Autobahn, sowie einem Flughafen in Saarbrücken oder in Luxemburg, welches sich in unmittelbarer Nähe befindet. Ein Besuch hier bringt sicherlich viel Spass für die ganze Familie.