Home » Seychellen » Das Aldabra Atoll auf den Seychellen

Das Aldabra Atoll auf den Seychellen

Mein Freund und ich hatten uns dazu entschieden, Seychellen Ferien zu machen. Dafür mussten wir uns eine Insel aussuchen, aber sich dabei festzulegen, fand ich ganz schön schwer. Irgendwie haben wir uns dann dazu entschieden, eher so etwas wie eine Rundreise zu machen, denn wir wollten beide mehr von den Seychellen sehen als nur eine kleine Insel. Als erstes hatten wir uns entschieden, einen Abstecher in das Aldabra Atoll zu machen. Es erstreckt sich auf ca. 160 km² Länge und ist ca. 35 mal 15 Kilometer groß. Es handelt sich dabei also nicht um eine einzige Insel, sondern um eine Inselgruppe. Trotz der Größe ist es recht überschaubar, da man nicht auf jeder Insel leben kann, denn manche gehören nur den Einwohnern der Seychellen und manche gehören nur den Tiere und Pflanzen. Diese Inseln stehen dann unter Naturschutz und dürfen nicht betreten werden. Ich finde es gut, dass der Naturschutz auf den Seychellen so weit verbreitet ist, sonst würde wohl kaum jemand sich richtig darum kümmern und die Inseln wurden immer dreckiger werden, weil Menschen an Land gehen und die Umwelt verschmutzen und kleine Bäume und Tiere kaputt treten.

sea-1027998_640

Foto: Peggy_Marco / pixabay

Das Aldabra Atoll ist sehr hübsch anzusehen. Vor mehr als hunderttausend Jahren hat sich die Inselgruppe aus dem Meer erhoben. Sie besteht aus Kalkfelsen und da sie erst sehr spät entdeckt wurde, ist die Natur noch relativ ursprünglich. Sie konnte nicht vom Menschen kaputt gemacht werden und so konnten sich Pflanzen und Tiere wunderbar entwickeln. Das Aldabra Atoll ist bekannt für seine tollen Strände und den wunderbaren Tauchspots, aber auch für die größte Kolonie an Riesenlandschildkröten, die es auf den Seychellen gibt. Über 140.000 Exemplare der Riesenlandschildkröten sind hier zu finden und so hat man immer etwas zu gucken, wenn man hier am Strand liegt. Es kann nämlich durchaus sein, dass eine Riesenlandschildkröten einfach an einem vorbeigeht. Zudem gibt es auch unendlich viele Vögel im Aldabra Atoll, die zum großen Teil sehr selten sind. Man kann hier deswegen viele Vogelliebhaber aus der ganzen Welt auf dieser Inselgruppe antreffen. Ich war absolut begeistert von den Riesenlandschildkröten und habe unzählige Fotos geschossen.