Für die Ferien ein Hotel St. Moritz finden

Wer jetzt nach einem Reiseziel für die Winterferien sucht und seine Ferien im Schnee verbringen möchte, sollte mal über die Reise nach St. Moritz nachdenken. Hier gibt es den perfekten Pulverschnee und wunderschöne Landschaften. Außerdem kann man auch im Winter hier mit strahlendem Sonnenschein rechnen. Dieses Reiseziel ist so begehrt, das sogar Politiker, Schauspieler und andere Berühmtheiten hierher kommen, um den Wintersport nachzugehen. Die Hotels, Restaurants und Geschäfte in St. Moritz sind daher auch sehr schick und luxuriös. Man ist hier auf prominente Gäste eingestellt, aber auch wenn man nicht berühmt ist, kann man sehr gut die Ski-Ferien verbringen. Online kann man nach Hotel St. Moritz suchen und sich die verschiedenen Angebote anschauen.

Foto: Joujou / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

Continue reading

Schönes Ski-Gebiet St. Moritz

Die Schweiz ist ein sehr schönes Ferienziel. Ganz besonders in den Alpen findet man wunderschöne Regionen, die auf jeden Fall eine Reise wert sind. Der bekannteste Ferienort in den Alpen ist St. Moritz. Dieser Ort ist hauptsächlich für seine exzellenten Skigebiete bekannt. Deshalb kommen Leute von der ganzen Welt hierher für die Winterferien. Auch reiche und berühmte Persönlichkeiten sind oft hier anzutreffen. Es ist durchaus möglich, dort die eine oder andere bekannte Person aus Film und Fernsehen beim Ski-Fahren zu sehen. Warum ist St. Moritz so beliebt? Dies hat einige Gründe. Zum einen scheint hier praktisch das ganze Jahr über die Sonne und trotzdem gibt es hier im Winter den perfekten Pulverschnee. Während des Skifahrens kann man trotzdem den strahlenden Sonnenschein genießen.

Foto: Katharina Wieland Müller  / pixelio.de
Foto: Katharina Wieland Müller / pixelio.de

Continue reading

Pontresina Hotel und die Ferien sind gerettet

Entspannt irgendwo in ein Hotelbett zu fallen und schlafen zu können, ist gewiss ein wunderbares Gefühl. Bei Hotels muss man aber doch immer ein wenig aufpassen, denn sonst können die Ferien doch auch sehr unangenehm werden und man verbringt eher eine Zeit des Grauens als eine schöne Zeit. Vor allem darauf achten sollte man, was auch Rezessionen im Internet sagen. Manchmal sagt eine Rezession schon mehr aus als 1.000 Worte. Diese vorher zu lesen, hat bestimmt schon manchen Feriengast irgendwo auf der Welt vor einem schlechten Hotel bewahrt. Und wer angekommen ist, im Hotel seiner Wahl, sollte vor allem auf die Sauberkeit im Badezimmer, im Bett und auch an den Fußleisten des Raumes achten. Denn das sind immer Indikatoren für eilige Putzfrauen und man weiß ja nie, wer zuvor im Bett für die Nacht schlief. Bei einem Pontresina Hotel kann man aber immer mit gutem Komfort rechnen.

Foto: Joujou / pixelio.de
Foto: Joujou / pixelio.de

Continue reading

Ausflug nach Chiavenna

Als mein Mann und ich eine Reisegruppe nach Italien gebucht haben, wussten wir noch gar nicht,w worauf wir uns einlassen würden. Uns beiden war nur klar, dass wir gern vom Engadin nach Italien fahren würden, da es einfach nicht weit weg ist und so saßen wir am nächsten Tag auch schon im Bus nach Chiavenna. In Chaivenna angekommen, waren wir schier sprachlos, weil es solch ein schöner Ort war. Der Ort ist wirklich klein, aber das Marktstädtchen ist einfach sympathisch und so verliebten wir uns sofort in diesen Ort. An dem Tag, als wir dort waren, gab es auch einen Markt, über den wir natürlich mit der Gruppe geschlendert sind. Ich konnte den frischen Erdbeeren nicht widerstehen und kaufte mir welche. Natürlich wollte dann jeder einmal probieren und so waren sie recht schnell alle, sodass ich mir für zu hause noch ein Päckchen kaufte. Weiter ging es in eine Eisdiele, die wohl ziemlich bekannt ist in der Gegend. Hier war ein Tisch für unsere Gruppe reserviert und so waren wir mehr als begeistert, als die riesengroßen Eisbecher ihren Weg zu uns fanden.

banana-cup-427034_640

Foto: FraukeFeind / pixabay

Continue reading

Ausflug nach Italien

Vom Engadin nach Italien ist es nur ein kleiner Sprung. Mein Mann und ich waren auf einem Wellness Wochenende in St. Moritz und wollten uns hier endlich einmal die Gegend anschauen, nachdem Freunde von uns erzählt haben, dass es hier ziemlich schön sein soll. Anfang wussten wir gar nicht, dass wir uns so nah bei Italien befinden, doch irgendwann fanden wir durch einen Zufall eine Touristeninformation, die uns Ausflugsziele näher erläuterte. Dabei waren unter anderem eben auch ein paar Ausflugsziele in Italien und erst dadurch sind wir darauf gekommen, dass wir doch gar nicht so weit weg sein können. Italien war auch schon immer einmal ein Traum von mir gewesen und so wollte ich unbedingt ein Italien- Angebot wahrnehmen. Am nächsten Tag ging es früh am Morgen los. Wir hatten Glück, dass wir noch einen Platz bekommen haben.Eigentlich waren alle Plätze belegt und nur weil jemand abgesprungen ist, konnten wir noch mitfahren.Hätte es mit der Gruppe nicht geklappt, hätten wir zwar auch mit dem Auto fahren können, aber das wäre wahrscheinlich stressiger gewesen und so haben wir uns beide doch sehr gefreut, dass es unkompliziert mit der Gruppe funktioniert hat.

switzerland-99645_640

Foto: tpsdave / pixabay

Continue reading

Schwimmen im Lej Nair

Vor kurzem war ich mit meiner Frau im Engadin. Wir wollten dort unseren Sommerurlaub verbringen und so hatten wir uns natürlich auch unsere Schwimmsachen und Badehandtücher eingepackt. Jeden Tag sind wir durch die Engadiner Seenlandschaft geschlendert und haben uns spontan unserem Gefühl nach leiten lassen, wo wir uns niederlassen und schwimmen gehen wollen. Die Gegend hier ist überall recht schön anzusehen und so fanden wir eigentlich an jedem Tag ein schönes schattiges Plätzchen für uns. Ein besonders schöner See ist der Lej Nair, der 200 Meter unter dem Hahnensee gelegen ist. Von hier aus kann man das Massiv Piz Corvatsch sehen. Am Ufer befinden sich Lärchen und Tannen, sodass man sich darunter gut vor der Sonne verstecken kann. Das der Lej Nair nur zu Fuß erreichbar ist, sind hier wenig Touristen und Einheimische. Dadurch ist es sehr ruhig und schön. Ein anderer Fluss, der in der Gegend auch sehr bekannt ist, ist der Lej Marsch. Er liegt ein wenig links vom Lej Nair und wir sind zufällig darauf gestoßen, als wir vom Lej Nair nach Hause gehen wollten.

sunset-122980_1280

Foto: Connygatz / pixabay

Continue reading

Seen zum Schwimmen im Engadin

Meine Frau und ich wollten im letzten Jahr gern einmal zu einem Wellness Engadin Trip aufbrechen. Wir hatten zuvor schon sehr viel von unseren Freunden über das Engadin gehört und waren allein von den Erzählung doch schon recht begeistert. So kam es dann, dass wir uns im August aufmachten, um das Engadin zu entdecken. Wir suchten uns diesen Monat aus, da wir wussten, dass es hier in der Gegend sehr warm ist und man das Wetter hier sehr gut an einem der Engadiner Seen genießen kann. Das Engadin ist sowieso bekannt für schöne Sommerurlaube und die Oberengadiner Seenlandschaft tut ihr übriges dazu. In die Talwanne vor Ort sind wunderschöne Seen eingebettet, sodass man hier wunderbar schwimmen gehen kann. Gerade an kleineren Seen ist man dabei fast allein, weil die meisten Touristen sich an die großen Seen halten. Die kleinen Seen bieten aber auch noch einen starken Vorteil und zwar werden sie schneller warm. Wir haben uns bei unseren Ausflügen meist an die kleinen Seen gehalten und waren doch immer sehr begeistert davon. Meist hatte man hier seine Ruhe und nur zwischendurch verirrten sich ein paar Touristen hierher.

luner-lake-475819_1280

Foto: LoggaWiggler / pixabay

Continue reading

Planung für ein Seminar im Engadin

Einfach ist es nicht, wenn man die Planung eines Seminars übernehmen soll. Denn es fängt schon an mit der Frage, wer soll an diesem Seminar teilnehmen? Die nächste wichtige Frage wäre, um was es sich denn handeln soll. Sicherlich ist klar, es muss um die Belange der Firma gehen, was soll denn geschult werden – meistens spielen Seminare auf den Teamgeist an, der in vielen Firmen unterstützt werden muss. Wenn all dieses Fragen geklärt sind, dann bleibt noch die Frage für den Platz des Seminars. Wer nun ein ganz besonderes Seminar plant, der sollte sich für ein Seminar im Engadin entscheiden. Hier sind viel Hotels darauf ausgerichtet, grössere Besucherzahlen aufzunehmen. Die meisten Hotels haben Seminarräume, um dort ganz ungestört die Belange der Firma zu erörtern. Ein grosser Vorteil wird es sein, dass hier auch in der Freizeit viel gemeinsam unternommen werden kann. Denn das Engadin lädt gerade dazu ein, spazieren zu gehen im Sommer oder auch Ski zu fahren im Winter. Auch weitere gemeinschaftliche Unternehmungen lassen sich von hier aus perfekt planen.

 

 

Foto: S. Hofschlaeger  / pixelio.de

Foto: S. Hofschlaeger / pixelio.de

Continue reading

Tolle Hotels im Engadin entdecken

Also wer das Engadin nicht kennt, der verpasst nun wirklich etwas, denn die Hotels im Engadin sind für Touristen einfach ideal, um auf ihre Kosten zu kommen, wenn es um das leidige Thema Erholung geht. Warum dies ein leidiges Thema ist? Nun, das ist eigentlich ganz einfach zu sagen: Nicht immer hat man die Gelegenheit, etwas für die eigene Psyche zu tun und sich einfach nur mal zu entspannen. Mal ist es die Arbeit, die ruft, dann wieder drängelt die Familie und man selbst bleibt auf der Strecke. Das Szenario kennen natürlich viele Menschen – am besten heraus kommt man hier, indem man sich einfach mal ein bisschen Zeit nimmt und im Internet forscht, ob es nicht vielleicht doch einen günstigen Flug gibt, der sich nutzen lässt. Dann fliegt man einfach zum Wellnesshotel seiner Wahl und kann dort eine Weile verweilen.

 

Foto: Paul-Georg Meister  / pixelio.de

Foto: Paul-Georg Meister / pixelio.de

 

Continue reading