Home » Seychellen » Allein am Strand

Allein am Strand

Vor kurzem war ich mit meinem festen Freund auf den Seychellen und wir haben es doch wirklich sehr genossen. Durch ein gutes Angebot, das wir zufällig im Internet gefunden hatten, konnten wir uns tatsächlich die lang ersehnte Reise leisten. Vor Ort war es dann wirklich einfach nur schön. Wir hatten ein Hotel, das leicht im Wald lag und von außen sehr schön aussah. Der Vorteil mit dem Wald ist, dass er einen natürliche Klimaanlage darstellt. Es ist dann nicht so heißt, als wenn man direkt am Strand wohnen würde. Gut, direkt am Strand waren wir trotzdem, da er nicht weit weg war. Wir mussten vielleicht 200 Meter zum Sand laufen und dann noch einmal 100 Meter, um zum Meer zu kommen, aber das ist ja keine Weltreise. So waren wir jeden Abend und Morgen am Meer. Nachmittags war es meist sehr heiß, sodass wir etwas anderes unternommen haben. Wir waren einmal im Museum, einmal sind wir spazieren gegangen und wieder ein anderes Mal sind wir zu anderen Sehenswürdigkeiten aufgebrochen. Mein Freund und ich wollten aber eher unsere Ruhe haben und da man bei den Sehenswürdigkeiten grundsätzlich andere Touristen sieht, haben wir uns nicht so viel von der Gegend angeschaut.

713986_web_R_K_by_Andreas Hermsdorf_pixelio.de

Foto: Andreas Hermsdorf / pixelio.de

Wir wollten lieber unsere Ruhe genießen und da unser privater Strand tagsüber grundsätzlich leer war, weil die anderen Bewohner in der Stadt beim Shoppen oder bei den Sehenswürdigkeiten unterwegs waren, haben wir irgendwann angefangen, uns nachmittags an den Strand zu legen, was wirklich sehr schön war, weil niemand weit und breit da war.